Sonnenschirme für Garten und Terrasse

Schützen Sie sich und Ihre Liebsten vor der direkten Sonneneinstrahlung und legen Sie sich einen modernen, schicken und praktischen Sonnenschirm für Ihren Garten, Hof oder Ihre Terrasse zu. Wir haben ein paar wichtige Eckdaten, Tipps und Tricks und Eigenschaften für Sie zusammengestellt.


- Anzeige -

Bunter Sonnenschirm vor blauem Himmel

Sonnenschirm - Welche Arten gibt es?

Je nach Anwendung und Zweck des Schirmes kommen verschiedene Sonnenschirmtypen zum Einsatz. Es mach einen großen Unterschied, ob Sie zum Beispiel in Ihrem Garten ein schattiges Plätzchen wollen, Auf dem Balkon in Ruhe und ohne Sonnenbrand Essen wollen oder ob Sie eine große Terrasse eines Restaurants mit Sonnenschirmen ausstatten und "beschatten" wollen. Sonnenschirme gibt es dazu noch in den verschiedensten Farben und Formen, aus Metall, Holz oder Plastik mit Bespannung aus Stoff oder neuartigen Folien.

Materialien für eine Bespannung bei Sonnenschirmen

Acryl

Nummer 1 bei den Bespannungen, denn die Acrylfaser bietet keinen Nährboden für Schimmel. Weiterhin hat die Faser eine sehr hohe Farbbeständigkeit gegenüber Licht und ist resistent gegen die meisten allgemein vorkommenden Chemikalien. Schmutzabweisend und verwitterungsbeständig sind weitere große Vorteile. Durch eine Imprägnierung wird die Oberfläche wasserabstoßend. Diese hervorragenden Eigenschaften machen den Stoff aber auch teuer. Die hochwertigste Verarbeitung ist wohl Dralon, eine speziell verarbeitete Acrylfaser, die einen hohen UV-Schutzt bietet, einen Sonnenschirm auch wasserfest macht, da der Regen einfach abperlt. Dralon ist von der Dralon GmbH patentiert und die Top-Ausstattung für einen Sonnenschirm.

Olefin

Olefin ist sehr leicht, bietet eine hohe Abdeckung und gute Struktur. Es nimmt wenig Feuchtigkeit auf, trocknet sehr schnell und ist sehr widerstandsfähig gegen Schmutz, Flecken und Sonnenlicht. Die gute Farbechtheit ist mit die wichtigste Eigenschaft bei der Verwendung als Schirmbespannung.

Polyester

Ein günstiger Stoff für weniger beanspruchte Sonnenschirme. Das Material behält aufgrund seiner starken Faser sehr gut seine Form bei, was Falten und Knicke selten macht.

Stoffmischungen

Die Hersteller von Sonnenschirmen nutzen zahlreiche Mischungen und eigene Patente, um bezahlbare aber trotzdem lange haltbare Bespannungen zu liefern. Dabei werden Fasern bearbeitet, veredelt oder imprägniert um vor allem eine hohe Lichtechtheit zu gewährleisten und Schutz vor Flecken und Wasser zu bieten.

Quelle der Informationen: sunliner.de